Netflix-Perlen für’s lange Wochenende

Netflix hat sich in den letzten Jahren vom reinen Streaming-Anbieter zur Produktions-(Super-)Macht weiterentwickelt. Ein paar Empfehlungen.

Während Netflix selbst von dem höheren Abo-Anreiz profitiert kann sich unsereins über Produktionen freuen, die es in „klassischen“ Produktionsumgebungen wohl nie gegeben hätte. Schauen wir uns ein paar dieser „Netflix-Exclusives“ an, von denen einige auch gerade neue Staffeln spendiert bekommen haben. Heute soll es dabei um die weniger bekannten Comedy/Dramedy Serien gehen, die neben den Blockbustern wie Orange is the New Black, House of Cards und den Marvel-Serien schon mal untergehen. Wer auch nur eine dieser Serien nicht kennt: Anschauen! Sofort!

masterofnoneIn Master of None (2015) überrascht Stand-Up Comedian Aziz Ansari (auch schon bekannt aus Perlen wie Parks and Recreation) mit einem für seine Verhältnisse geradezu subtilen Auftritt als junger New Yorker Dev Shah, dessen Leben wir in dieser Dramedy (Mix aus Comedy & Drama, wie z.B. auch Scrubs) als Balance zwischen skurrilen Situationen und ehrlichen Emotionen erleben. Gerissene Kondome, peinliche Eltern, berufliche Sackgassen und das Abenteuer einer festen Beziehung sind nur wenige der Themen, die in den bislang 10 Folgen bearbeitet werden. Dabei trägt die Serie vor allem der Charme des Ensembles und der ehrliche Umgang mit glaubwürdigen Lebenssituationen, die alle „Twenty-Somethings“ wie Dev auch schon mal erlebt haben.

GF_EP101_MM_080814_0804.CR2(Nicht nur) für die etwas ältere Klientel scheint das mit prominenten Gesichtern weit jenseits der 50 besetzte Grace and Frankie (2015) geeignet. In mittlerweile zwei Staffeln dürfen wir erleben, wie die Society-Lady Grace (Jane Fonda) und Alt-Hippie Frankie (Lily Tomlin) damit umgehen, das ihre beiden Ehemänner sich nach 40 Jahren Ehe pünktlich zur Rente scheiden lassen – um einander zu heiraten! Grace und Frankie gründen zwangsweise eine WG, um mit der neuen Lebenssituation gemeinsam fertig zu werden. Während die Ausgangssituation irgendwo zwischen Golden Girls und Männerwirtschaft angelegt ist, lebt auch diese Dramedy vom (nicht zu) ernsten Umgang mit echten Themen: Wie startet frau einen neuen Lebenssabschnitt im Rentenalter, wie läuft das mit Sex über 60, was sind die Tücken eines Coming-Outs nach Jahrzehnten des Versteckens, und warum gibt es eigentlich keine Arthritis-freundlichen Vibratoren? Das Ensemble des (leicht dysfunktionalen) Familienclans überzeugt ebenso wie die Hauptdarstellerinnen, besonders erwähnenswert sind dabei auch Martin Sheen und Sam Waterston als frischgebackenes Pärchen im besten Alter.

kimmyWie kehrt man ins Leben zurück, nachdem man 15 Jahre von einem verrückten Pfarrer gemeinsam mit ein paar anderen Frauen in einem Bunker gefangengehalten wurde, weil angeblich das Ende der Welt angebrochen war? In Unbreakable Kimmy Schmidt (2015) zeigt sich, wie Kimmy (Ellie Kemper, bekannt aus Bridesmaids) es schafft: Einfach nicht unterkriegen lassen. Mit manchmal fast nervtötendem Optimismus und der Hilfe völlig abgedrehter neuer Freunde wie WG-Genosse Titus Andromedon (Titus Burgess) oder ihrer abgehobenen neuen Chefin Jacqueline Vorhees (Jane Krakowski) baut sie sich ein neues Leben auf. Im Gegensatz zu den zwei vorangegangenen Serien geht es hier weitaus verrückter zu, aber man schafft es dennoch, das ein oder andere wichtige Thema anzupacken.

bojackZuletzt noch etwas ganz anderes: In BoJack Horseman (2014) folgen wir dem Leben und Leiden des gleichnamigen Schauspielers (gesprochen von Will Arnett), der mitte fünfzig seine Karriere soweit hinter sich hat und die Nächte auf Parties sowie die Tage verkatert verbringt. Als er gemeinsam mit einer jungen Journalistin an einer Biografie arbeitet, flammen alte Ambitionen wieder auf. Außerdem ist wohl erwähnenswert, dass die Welt in dieser animierten Serie gleichermaßen von Menschen und anthropomorphen Tieren bevölkert wird; darunter Regisseur Quentin Tarantulino und der stets unangenehm gut gelaunte Sitcom-Hund Mr Peanutbutter. Lässt man sich 1-2 Folgen lang auf den „Trip“ ein, den diese Serie bietet, so entfaltet sich unter all den Skurrilitäten bald ein waschechtes Drama.

Wer auf der Suche nach einer weiteren Cartoon-Serie für Erwachsene ist, wird vielleicht hier fündig: Bunte Farben, finstere Themen: Die Cartoon-Serie Rick and Morty

Eine andere Comedy-Perle von Netflix ist die Polizei-Serie Brooklyn Nine Nine. Wie die so ist, steht hier: Geheimtipp Brooklyn Nine Nine: Eine Polizei-Sitcom auf Netflix

Alle Bilder © Netflix

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, wäre es schön, wenn du ihn bitte mit deinen Freunden teilst. Wir freuen uns auch, wenn du uns einen Kommentar hinterlässt mit weiteren Tipps oder Meinungen.

Zurück zur Startseite

3 Gedanken zu „Netflix-Perlen für’s lange Wochenende“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.