Schundcast 030: Filmmusik mit Eierschneider – Einblicke in die Nachproduktion des Sci-Fi-Films „Das letzte Land“

Das Raumschiff aus "Das letzte Land".
Das Raumschiff aus "Das letzte Land".

Schundcast 030: Filmmusik mit Eierschneider – Einblicke in die Nachproduktion des Sci-Fi-Films „Das letzte Land“
Schundcast

 
Play/Pause Episode
00:00 / 1:53:04
Rewind 30 Seconds
1X

Im neuen Schundcast geht es um den Siegerländer Science-Fiction-Film „Das letzte Land“. Die Filmemacher Marcel Barion und Johannes Bade berichten über die aufwändige Nachproduktion, Filmfestivals und geben ein Update für ihre Crowdfunder. Sie gewähren einen Einblick in die Entstehung der Geräusche und der Filmmusik. Außerdem verlosen wir zwei Poster. Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

Shownotes:

Inhalt:

00.00.01 Intro und Begrüßung

00.03.00 Von der Idee zum ersten Schnitt

00.23.40 Sounddesign: Eierschneider-Musik und gruselige Garagentore

00.52.30 Geschnittene Szenen

00.56.00 Filmpremiere und Filmfestivals

01.05.00 Englische Synchronfassung

01.13.02 Reaktionen und literarische und filmische Vorbilder

01.29.20 Anleitung zur Klobedienung und andere Easter Eggs

01.34.00 Filmvorführungen während der Corona-Krise

01.41.00 Filmvorführung im Siegener Open-Air

01.44.00 Neuigkeiten für die Crowdfunder

01.53.00 Gewinnspiel und Abmoderation

Der Einsendeschluss für das Poster-Gewinnspiel ist Samstag, 8. August, um 20 Uhr.

Links:

Wer mehr über die Vorproduktion und die Dreharbeiten im selbstgebauten Raumschiff erfahren möchte, kann dies noch einmal in der Schundcast-Ausgabe 10 nachhören. Diese gibt es auch als Videoversion mit vielen Produktionsbildern.

Weitere Infos zu „Das letzte Land“: https://dasletzteland.de/

Zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.