So, What’s Your Story? – Transmenschen in Comics

Die Mainstream Comic Buch Verlage sind nicht gerade für Vielfältigkeit bekannt, wenn es darum geht, Menschen von allerlei Farbe, Form, sexuellen Orientierungen oder Geschlechtern zu repräsentieren. Der durchschnittliche Held in einem Comic ist weiß, heterosexuell und ein Cis-Mann, also ein Mann, dessen biologisches Geschlecht und das, dem er sich zugehörig fühlt, übereinstimmt. Durch Unterrepräsentation werden Menschen, die eben nicht in dieses Schema F fallen, unsichtbar gemacht oder klar als nicht „normal“ abgestempelt. Das ist nicht nur schade, weil wir viele Geschichten, die diese Menschen erleben und berühren, nicht zu hören bzw. lesen bekommen, es schürt außerdem Vorurteile und Klischeedenken. Wie sollen wir auch über stereotypische Darstellungen hinwegkommen wenn wir keine positiven Beispiele erfahren dürfen? Unter- oder Nicht-Repräsentation drängt diese Menschen nur weiter von der Norm ab und suggeriert uns, dass all die Klischees und Vorurteile die wir haben, doch irgendwie stimmen könnten. Dies sagt uns, es sei richtig, dass wir als Gesellschaft diese Menschen verstecken sollten, oder warum sonst sehen wir in unseren Medien keine Transmenschen? Denn das ist was, was die Medien tun, sie drücken das aus, was eine Gesellschaft bewegt, wovor sie Angst hat und was sie bevorzugt.  Gerade Comics sind ein Medium, um jungen Menschen eine Stimme zu geben, die sich oft ausgeschlossen und nicht dazugehörig fühlen.

„So, What’s Your Story? – Transmenschen in Comics“ weiterlesen

What Kind of Fucked-Up Superhero are you?! – Ein Blick auf Jessica Jones

alias-jesssica-jones-comic-coverAm 20. November startet die Netflix-Serie Jessica Jones.Grund genug einmal diesen doch eher unbekannten Charakter und den Comic, auf dem sie basiert, etwas näher zu betrachten.

Die Geschichten um Jessica Jones basieren auf dem Comic Alias von Brian Michael Bandis, zuerst publiziert im Jahr 2001. Unter Marvels damaligen Label MAX erschienen Comics, die an ein älteres Publikum gerichtet waren – unzensiert und mitunter grafische Darstellungen von Sex und Gewalt. In 28 Ausgaben werden dort die Abenteuer der Ex-Superheldin Jessica Jones erzählt, die ihr Cape im Keller der Avengers eingemottet hat und als Privatdetektivin arbeitet.

„What Kind of Fucked-Up Superhero are you?! – Ein Blick auf Jessica Jones“ weiterlesen

Marvels AgentInnen: Agents of S.H.I.E.L.D. und Agent Carter

Die erste Staffel der Marvel/ABC-Serie Agent Carter wird im US-Fernsehen ab heute, dem 3. März, von der zweiten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. abgelöst. Vor einer Weile habe ich in einem Gespräch Agents of S.H.I.E.L.D „das Beste, was in dieser Art im Moment läuft“ genannt.
„Marvels AgentInnen: Agents of S.H.I.E.L.D. und Agent Carter“ weiterlesen

Flash Forward – Ein neuer Superheld fürs Fernsehen

Was von Pro Siebens neuer Superheldenserie The Flash in den kommenden Wochen zu erwarten ist

Mit einem großen Quoten-Paukenschlag von insgesamt 3,36 Mio. Zuschauern starteten die ersten beiden Episode der neuen Superheldenserie The Flash am Dienstag im deutschen Fernsehen. Die Verantwortlichen von ProSieben werden sich über das Debüt des gleichnamigen DC-Comichelden freuen und sich fragen, ob die Zuschauer auch in den kommenden Wochen einschalten werden. Wir wollen euch zum Start unserer Seite daher einen kurzen weitgehend spoilerfreien Einblick in das geben, was euch in den kommenden Wochen bei The Flash erwartet und was die Serie ausmachen wird. „Flash Forward – Ein neuer Superheld fürs Fernsehen“ weiterlesen